Im Jubeljahr durch Teufels Küche

Dass Neuenheerser nicht nur gemeinsam feiern, sondern auch wandern können, stellten sie am 3. Oktober unter Beweis.

durch teufels kueche 20181004 1009221799Bei gutem Herbstwetter fanden sich über hundert Neuenheerser Bürger zum Schnadgang am Kirchparkplatz ein. Nach der Begrüßung durch den Vorstand des EGV's ging es über die alte Paderborner Straße an Peters Kreuz vorbei, entlang der Radbaumstraße nach Herbram-Wald. Am dortigen Spielplatz gab es bei Kaffee und Kuchen einen interessanten Vortrag über die Geschichte von Herbram-Wald während des 2. Weltkrieges durch den Ortsheimatpfleger Christian Mertins.

Danach zogen die Wanderer über den Eggeweg vorbei an der "Teufelsküche" wieder Richtung Neuenheerse. Am Eggeweg erläuterte der EGV-Wanderwart Mirko Lange einige Gegebenheiten über die Umlegung des Wanderweges auf dem Eggeweg. Förster a.D. Wilfried Drüke gab dazu noch einige Erläuterungen über die Sturmschäden von Anfang des Jahres und dessen Folgen.
Der EGV-Vorstand, der den Schnadgang organisiert hatte, freute sich über die zahlreiche Teilnahme und über das gelungene Programm des Schnadganges. >zur Gallery

Text und Fotos: FJ Nöltker

Impressum     Datenschutz     Kontakt     Links     Zustimmungserklärung

Copyright © 2018 | neuenheerse.de | die Dorfseite. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Zum Seitenanfang

HG Herbst

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen